Somersault

Jadis Music/Dorian Music /  VÖ: 1.1.1997

Bodenständiger als die anderen Jungs

Progressive Rock ist nicht nur ausladender Keyboardbombast a la Pendragon oder IQ, und allemal mehr als akustische Nebelkerzenwerferei, wobei all das natürlich auch die Mußestunden des Wohlklang-Süchtigen bereichert. Beispielsweise dieses Werk hier:

Die dritte der Band, und die erste auf eigenem Label, vertrieben von Steve Rotherys (Marillion-Gitarrist) Dorian Music. Jadis ist- mit wechselnden Musikern – das Kind von Gitarrist und Sänger Gary Chandler, und das ist auch schon der Hinweis auf gehobenen Knackfaktor: Hier wird nicht einfach jede Arrangementlücke mit digitalem Wabersenf zugekleistert, hier brät der Meister lieber einen knackigen Riemen. Will sagen, falls Vergleiche erlaubt sind: es geht eher in Richtung It Bites als Marillion. Und bleibt somit eben auch auf eine ganze CD-Länge spannend. Und dann heben die vier Herren aus dem schönen englischen Süden ganz zum Schluß mit “Hear us” nochmal voll ab. Zehn Minuten lang.

7/10